Peter Lenk Kampf um Europa
Peter Lenk Kampf um Europa
Peter Lenk Kampf um Europa
Peter Lenk Kampf um Europa
Peter Lenk Kampf um Europa
Peter Lenk Kampf um Europa
Peter Lenk Kampf um Europa
Peter Lenk Kampf um Europa
Peter Lenk Kampf um Europa
Peter Lenk Kampf um Europa
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell
Peter Lenk Kampf um Europa, Radolfzell

Fotos von der Enthüllung " Kampf um Europa" von Peter Lenk

Der satirische Künstler Peter Lenk enthüllte die 13 Meter hohe Skulptur in Radolfzell, die die griechische Göttin "Europa" darstellt. Peter Lenk dazu: „Wir leben in prosaischen Zeiten. Wer denkt heute noch an den griechischen Mythos, wenn er von Europa spricht? Zeus, Poseidon, Aphrodite, olympisches Gelächter, wo sind sie geblieben? Pleite-Griechen, Schuldenschnitt, Milliardenhilfe sind die Schlagwörter von heute. Geld, Geld, Geld hat die Götter verdrängt.

Die Finanzmärkte stehlen den Menschen die Zeit, die Verweildauer auf Toiletten muss überprüft, die Siesta abgeschafft werden. Politiker, Banker und Manager nuckeln, saugen und schmatzen an Europas Brüsten im Zeichen des Neoliberalismus. Alternativlos.Europas Staaten werden gemolken von einer technokratischen Elite, die weder die Fantasie von Zeus noch die Sinnlichkeit einer Europa hat.“

Das Thema scheint, den Brexit der Briten vor Augen, aktueller denn je ...